Am vergangenen Samstag fanden in Hövelhof die Ü40 Kreismeisterschaften der Alten Herren statt. Mit nicht allzu großen Erwartungen fuhr die 40er nach Hövelhof, da sie mit dem SUS Westenholz, SC Delbrück und SF Blau Weiß Paderborn eine sehr starke Gruppe erwischt hatten. Aber gleich im ersten Spiel gegen Westenholz merkte  man, das man sich nicht verstecken musste. Über eine ruhig agierende Defensive erspielten sich die Elsener einige gute Einschußmöglichkeiten, die aber leider teils kläglich vergeben wurden. Erst eine große Unachtsamkeit des Westenholzer Torwarts ermöglichte die Führung. Etwas unmotiviert schmiss er Christian Giesguth den Ball vor die Füße und der musste nur noch ins leere Tor schießen. Dieser Treffer reichte zum gelungen Turnierauftakt.

Im folgenden Spiel gegen den SC Delbrück hatten die Elsener aber nur wenig zu bestellen. Zwei Ballverluste in der Vorwärtsbewegung nutzen die Delbrücker gnadenlos aus und gingen mit 2:0 in Führung. Mit einem weiteren Treffer kurz vor Schluß machten Sie den Sack zu, denn auch in dieser Partie ließ die TuRa wieder einige Torchancen liegen und kam nur zum Anschlußtreffer.

Nun musste ein Sieg gegen die Blau-Weißen her. Da diese aber nur mit einem Auswechselspieler angetreten waren, machte sich der Kräftevorteil deutlich und man gewann souverän mit 4:2.

Jetzt ging es im Viertelfinale gegen den haushohen Favoriten aus Salzkotten. Die TuRa begann sehr konzentriert und ließ den Ball gut in der eigenen Defensive laufen. Ein schneller Vorstoß sorgte dann sogar für die 1:0 Führung. Da nur noch 5 Minuten zu spielen war, versuchte man den Ball weiter ruhig in den eigenen Reihen zu halten. Leider wurde der Ball dann aber vertendelt und die Salzkottener nutzten die Chance zum Ausgleich. In der Folgezeit entwickelte sich eine rasante Partie, denn beide Mannschaften spielten auf Sieg. Leider verzweifelten die Elsener am Gästekeeper, der einige Weltklasseparaden zeigt. Die Salzkottener hatten etwas mehr Glück und konnten noch zwei Möglichkeiten zum 3 : 1 Endstand nutzen. Alles in allem war der VFB einfach in der Breite ausgeglichener besetzt und wurde auch verdient Hallenkreismeister, da sie im Finale den SCP, der mit einigen Ex-Profis angetreten war, souverän mit 2:0 besiegten.

DieTuRa Alten Herren haben sich, nach dem ersten Platz bei den Ü32er und dem zweite Platz bei den Ü50ern, wieder gut präsentiert.

Es spielten für die TuRa: Marco Spalke, Sasa Neloski, Marcus Gees, Jürgen Ernesti, Uwe Dorenkamp, Ingo Sander, Andreas Schröder, Christian Giesguth



  • Herren Kreisliga A2


    Sonntag, 19.11.2017  14:30 Uhr
    17. Spieltag

    Tsv Wewer

    1:2

    Tura Elsen 

    TSV Wewer
      TuRa Elsen I

    Sonntag, 03.12.2017  15:00 Uhr
    18. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Sv Etteln 

    TuRa Elsen I
      SV BW Etteln


  • Frauen Kreisliga A1


     Donnerstag, 23.11.2017  19:15 Uhr
    11. Spieltag

    Bsv Fuerstenberg

    -:-

    Tura Elsen

    BSV Fürstenberg
      TuRa Elsen


  • Herren Kreisliga B1


    Sonntag, 19.11.2017  14:30 Uhr 
    17. Spieltag

    Sv Sande 

    6:2 Tura Elsen
    SV Sande
      TuRa Elsen II

    Sonntag, 03.12.2017  15:00 Uhr 
    18. Spieltag

    Tura Elsen 

    -:- Sv Upsprunge
    TuRa Elsen II
      SV Upsprunge II

Zum Seitenanfang