Der Sportplatz wurde in diesem Jahr soweit verlängert, dass eine 100-Meter-Laufbahn angelegt werden konnte. An der nordöstlichen Ecke des Platzes war eine Auffüllung von circa 1,70 Meter erforderlich. Rund 3000 Kubikmeter Bombenschutt wurden nach Elsen geschafft und dort in freiwilliger Arbeitsleistung der Vereinsmitglieder eingeebnet. Danach musste Asche zur Abdeckung besorgt werden. Alle vorstellbaren Mittel wurden eingesetzt, um die Lieferanten um das Ruhrgebiet „weich“ zu machen. Ein Kassierer-Häuschen am Eingang der Sander Straße, gegenüber der Burg Aliso, wurde errichtet. Das bleiverglaste runde Fenster zeigte das Elsener Wappen, wurde aber schon nach wenigen Monaten zerstört. An der westlichen Seite des Platzes schuf man eine Betonstufe, die mehr Stehplätze für die Zuschauer bot und auch eine bessere Sicht ermöglichte. Platzabsperrungen und Sitzbänke wurden aus ausgedienten Lok-Siederohren der Bundesbahn angefertigt. Längs der Sander Straße wurde ein Zaunersatz beschafft. Schließlich schafften es die TuRaner, ihren Platz fertig zu stellen.

Die Platzanlage wird ausgebaut

Zum Anfüllen des Platzes benötigten die Elsener viel Bauschutt aus Paderborn. Alle Arbeiten wurden in Eigenleistung erledigt.



  • Herren Kreisliga A2


    Sonntag, 19.11.2017  14:30 Uhr
    17. Spieltag

    Tsv Wewer

    1:2

    Tura Elsen 

    TSV Wewer
      TuRa Elsen I

    Sonntag, 03.12.2017  15:00 Uhr
    18. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Sv Etteln 

    TuRa Elsen I
      SV BW Etteln


  • Frauen Kreisliga A1


     Donnerstag, 23.11.2017  19:15 Uhr
    11. Spieltag

    Bsv Fuerstenberg

    -:-

    Tura Elsen

    BSV Fürstenberg
      TuRa Elsen


  • Herren Kreisliga B1


    Sonntag, 19.11.2017  14:30 Uhr 
    17. Spieltag

    Sv Sande 

    6:2 Tura Elsen
    SV Sande
      TuRa Elsen II

    Sonntag, 03.12.2017  15:00 Uhr 
    18. Spieltag

    Tura Elsen 

    -:- Sv Upsprunge
    TuRa Elsen II
      SV Upsprunge II

Zum Seitenanfang