Ganz unglücklich wurden die Elsener in der Spielzeit 1949/50 „nur „Vizemeister“. Nach Abschluss der Serie hatten die TuRaner einen Zähler Vorsprung vor Paderborn 08. Doch die Paderborner gewannen vor der Kreisspruchkammer zusätzlich zwei Punkte und erhielten damit den Titel. Nach Ablauf des Spieles verloren die 08er in Bad Driburg. Doch durch einen Trick ergatterten die Paderborner dennoch beide Zähler: Sie stellten durch Nachmessen fest, dass das Tor nicht genau im Winkel stand (nicht ganz 90 Grad betrug). Vor der Spruchkammer bekamen die Paderborner Recht.

Trotzdem stiegen die TuRaner mit auf, da in diesem Jahr zwei Vereine automatisch den Sprung in die Landesliga schafften.

Landesligaaufsteiger 1950

Die Erste beim Spiel in Salzuflen (2:3) in der Meistersaison 1949/50:

Hinten (v. l.): Ede Solinsky, Franz Kalle, Stefan Kalle, „Heia“ Hussmann, Hans Flügel

Mitte (v. l.): Anton Kalle, Henni Dreier, Edi Eckel

Vorne (v. l.): Peso Hissmann, Franz Lüttkefedder, Hermann Lüttkemeier



  • Herren Kreisliga A2


    Sonntag, 19.11.2017  14:30 Uhr
    17. Spieltag

    Tsv Wewer

    1:2

    Tura Elsen 

    TSV Wewer
      TuRa Elsen I

    Sonntag, 03.12.2017  15:00 Uhr
    18. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Sv Etteln 

    TuRa Elsen I
      SV BW Etteln


  • Frauen Kreisliga A1


     Donnerstag, 23.11.2017  19:15 Uhr
    11. Spieltag

    Bsv Fuerstenberg

    -:-

    Tura Elsen

    BSV Fürstenberg
      TuRa Elsen


  • Herren Kreisliga B1


    Sonntag, 19.11.2017  14:30 Uhr 
    17. Spieltag

    Sv Sande 

    6:2 Tura Elsen
    SV Sande
      TuRa Elsen II

    Sonntag, 03.12.2017  15:00 Uhr 
    18. Spieltag

    Tura Elsen 

    -:- Sv Upsprunge
    TuRa Elsen II
      SV Upsprunge II

Zum Seitenanfang