Mit einem neuem Gesicht auf der Trainerbank wird die TuRa Elsen I nach der Winterpause in die A-Liga Saison gehen. Andreas Hagenbrock übernimmt die sportliche Leitung von Interimscoach Christoph Schade.

Nach den Trainerstationen beim FC Westerloh-Lippling, SuS Westenholz, VfB Salzkotten, SC Espeln und zuletzt SV Upsprunge, freut sich der 52-jährige Coach auf seine neue Aufgabe bei der TuRa. Sein Ziel ist es mittelfristig die Nachwuchsspieler aus der A-Jugend an den Seniorenfußball heranzuführen und den bestehenden Kader zu verstärken. "Tura Elsen hat gute Trainingsmöglichkeiten und eine gute Jugendarbeit. Daraus gilt es Kapital zur schlagen und auf Sicht gesehen eine Mannschaft zu formen die erfolgreich Fußball spielt."

Christoph Schade, bislang Interimscoach der TuRa I, wird künftig die sportlichen Geschicke der Reserve leiten. Rene Vorsmann wird nun wieder als spielender Co-Trainer agieren und Christoph bei der Mission Klassenerhalt unterstützen.

"Wir freuen uns riesig, dass Christoph Schade das Amt übernommen hat. Wir wünschen beiden Trainern einen guten Start und viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben", so Abteilungsleiter Christian Kaiser.

Abteilungsleiter Christian Kaiser mit den Trainern Christoph Schade und Andreas HagenbrockAbteilungsleiter Christian Kaiser mit den Trainern Christoph Schade und Andreas Hagenbrock



  • Herren Kreisliga A2


    Sonntag, 10.03.2019  15:00 Uhr
    20. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Tus Altenbeken

    TuRa Elsen I
      TuS Altenbeken


  • Frauen Bezirksliga


    Sonntag, 17.03.2019  17:00 Uhr
    17. Spieltag

    Sc Gw Varensell

    -:-

    Tura Elsen

    GW Varensell
      TuRa Elsen


  • Herren Kreisliga B1


    Sonntag, 10.03.2019  13:15 Uhr
    20. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Sc Verne

    TuRa Elsen II   SC RW Verne II

Zum Seitenanfang