Am vergangenen Sonntag konnten die Altherren Ü32 der TuRa Elsen ihren vierten Hallenkreismeistertitel in Folge gewinnen. Insgesamt war es nun der fünfte Titel in sechs Jahren.

Vom ersten Spiel an dominierten die Elsener ihre Partien mit viel Ballbesitz und überfallartigen Angriffen. Beide Viererblöcke waren gut aufeinander abgestimmt und hatten jederzeit das Geschehen im Griff. Gegen den SC Grün Weiß Paderborn und gegen Bad Wünnenberg / Leiberg gab es in der Vorrunde souveräne 3:1 Siege. Das Spiel gegen Dahl / Döhrenhagen war etwas spannender aber mit viel Ruhe am Ball wurde kurz vor Schluß der 1:0 Siegtreffer erzielt. Der Gruppensieg stand fest und die darauffolgende Partie gegen den SCV Neuenbeken war dann etwas zerfahren, konnte aber trotzdem mit 4:3 gewonnen werden.

Im Viertelfinale ging es dann gegen den SC Borchen, der sich als zweiter der Gruppe B qualifiziert hatte. In einer sehr ausgeglichen Partie, in der niemand etwas riskieren wollte, stand es nach 10 Minuten 0:0 und es ging ins Neunmeterschießen. Wie immer konnte man sich hier auf den Elsener Torwart verlassen. In den letzten Jahren war Marco Spalke immer wieder ein Garant im Neunmeterschießen aber auch Marcel Flügel stand ihm in nichts nach. Da Sven Krause und Tim Jacobsmeyer kläglich scheiterten, musste Marcel zwei Neunmeter der Borchener parieren, bevor Andrej Brauer den entscheidenden Treffer erzielte.

Im Halbfinale wartete dann einer der Favoriten, der Hövelhofer SV. Die TuRa kam sehr schlecht ins Spiel und lag nach wenigen Minuten mit 0:2 zurück. Aber auch jetzt blieb man seiner Linie treu und spielte ruhig weiter. Das führt 34 Sekunden vor Schluß zum 3:3 Ausgleich. Die Hövelhofer wollten sich nur noch ins Neunmeterschießen retten aber die TuRa machte noch einmal richtig Dampf und kam, nach guter Vorarbeit von Christoph Schulze, durch Sven Krause noch zum 4:3 Siegtreffer. Die Uhr zeigte nur noch 0,7 Sekunden an und somit war die Partie entschieden.

Wie bereits im Vorjahr traf die TuRa auch 2018 im Endspiel auf den SV Atteln. Nach der frühen Führung durch Christian Kaiser war schon fast die Vorentscheidung gefallen. Die TuRa zog wieder das Ballbesitzspiel auf und die Attelner wollten nicht angreifen und in einen Konter laufen. So verflachte die Partie deutlich. Drei Minuten vor Schluß ging der SV Atteln dann aber auf Angriff über und die TuRa konnte zwei mal kontern zur sicheren 3:0 Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ die TuRa nach und die Attelner setzten alles auf eine Karte. Mit „fliegendem Torwart“ kamen sie in der letzten Minute noch auf 3:2 heran. Eine Weltklasse Parade von Keeper Macel Flügel, Sekunden vor dem Ende, sicherte der TuRa den verdienten Sieg.

Der Kreisvorsitzende Lothar Tebbe begann die Siegerehrung, frei übersetzt mit den Worten von Gary Lineker. „Viele Mannschaften treten an und am Ende gewinnt immer die TuRa“. Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

TuRa Elsen Ü32 Hallenkereismeister 2017/2018Die Hallenchampions | Hinten v. l.: Lars-Oliver Homann, Christian Kaiser, Matthias Patrikowski, Marijo Kegalj, Christoph Schulze, Sven Krause, Christian Giesguth; Vorne v. l.: Sasa Neloski, Tim Jacobsmeyer, Marcel Flügel, Graham Turner, Andrej Brauer



  • Herren Kreisliga A2


    Sonntag, 19.08.2018  15:00 Uhr
    2. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Sg Henglarn Husen

    TuRa Elsen I   SG Hengl.-Husen

    Sonntag, 26.08.2018  11:00 Uhr
    3. Spieltag

    Scv Neuenbeken

    -:-

    Tura Elsen

    SCV Neuenb. II
      TuRa Elsen I


  • Frauen Bezirksliga


    Sonntag, 26.08.2018  15:00 Uhr
    1. Spieltag

    Sc Gw Paderborn

    -:-

    Tura Elsen

    GW Paderborn
      TuRa Elsen


  • Herren Kreisliga B1


    Sonntag, 19.08.2018  13:15 Uhr
    2. Spieltag

    Tura Elsen

    -:-

    Sc Ostenland

    TuRa Elsen II   SC Ostenland II

    Sonntag, 26.08.2018  15:00 Uhr 
    3. Spieltag

    Sg Mantinghausen Verlar 

    -:- Tura Elsen
    SG Mantingh./Verl.
      TuRa Elsen II

Zum Seitenanfang